ZIM-Kennung für Beschäftige

ZIM-Kennung für Beschäftige

Welche Kennungen gibt es?

  • ZIM-Kennung: Mit Ihrer ZIM-Kennung können Sie sich z. B. in Stud.IP, GroupWise und, wenn Sie nicht in der Verwaltung arbeiten, an Ihrem PC anmelden.
  • Beschäftigte in der Verwaltung: Sie erhalten zusätzlich eine Windows-Kennung, mit der Sie sich an Ihrem PC anmelden können. Ihre ZIM-Kennung benötigen Sie z. B. für GroupWise oder Stud.IP.
  • Administrator-Kennung für Ihren PC: Wenn Sie nicht in der Verwaltung tätig sind, erhalten Sie zusammen mit Ihrem PC eine Administrator-Kennung. Diese benötigen Sie z. B. zur Installation von Software. Bitte bewahren Sie diese Kennung gut auf!

Wie erhalten Sie Ihre Kennung?

Als Beschäftigte erhalten Sie Ihre ZIM-Kennungen automatisch.

Für studentische Hilfskräfte können Sie mit diesem Antrag den Zugang zum Daten-Laufwerk der Einrichtung (I:) einrichten lassen.

Für Praktikanten müssen die Lehrstuhlinhaberin/der Lehrstuhlinhaber bzw. die Dienstvorgesetzten einen Antrag stellen. Dazu sind Stempel und Unterschrift der Antragstellenden erforderlich. 

Wie lange können Sie Ihre Kennung nutzen?

Die Gültigkeitsdauer Ihrer ZIM-Kennung endet mit dem Tag des Ausscheidens aus dem Dienstverhältnis. Wird das Dienstverhältnis verlängert, wird auch die Kennung automatisch entsprechend verlängert. Eine bereits abgelaufene Kennung kann durch Verlängerung des Dienstverhältnisses wieder "reaktiviert" werden. Hierbei wird der Mailempfang wieder ermöglicht und die Kennung kann mit dem zuletzt gültigen Passwort weiterbenutzt werden.

Ca. 6 Wochen vor Ablauf einer Kennung erhält die Inhaberin oder der Inhaber per E-Mail an die der Kennung zugehörige E-Mail-Adresse eine Benachrichtigung über das Ablaufdatum. Wird die Kennung nicht verlängert, wird ca. 1 Woche vor dem Ablauf erneut eine Warnung per E-Mail verschickt.

Benötigt ein Lehrstuhl oder eine Einrichtung eine Kennung über das per E-Mail mitgeteilte Ablaufdatum hinaus, kann mit einem formlosen Schreiben (mit Stempel und Unterschrift der Lehrstuhlinhaberin oder des Lehrstuhlinhabers bzw. der Leiterin oder des Leiters der Einrichtung) die Kennung für eine gewisse Zeit verlängert werden.

Ist eine Kennung abgelaufen, wird der Mailempfang deaktiviert und ein neues Passwort gesetzt. Geht innerhalb eines gewissen Zeitraumes im ZIM keine Verlängerungsmitteilung für diese Kennung ein, wird die Kennung gelöscht.

Bitte sichern Sie rechtzeitig auf Netzlaufwerken gespeicherte Daten, die Sie nach Ablauf Ihrer Kennung weiterhin benötigen, auf persönliche Speichermedien!