Multimediaräume und Studios

Multimediaräume und Studios

PC-Pools mit SMART-Boards

In den PC-Pools RZ 044 und RZ 047 im Gebäude der Fakultät für Informatik und Mathematik ist jeweils ein SMART-Board installiert, durch das die projektionstechnischen Möglichkeiten insbesondere bei der Durchführung von Kursen um interaktive Komponenten (Markierung, Speicherung von Projektionsinhalten, Programm-/Ablaufsteuerung) erweitert werden können.

Interessentinnen und Interessenten, die die Räume RZ 044 oder RZ 047 nutzen wollen, reservieren diese bitte über Herrn Flügel.

Multimedia-Räume im Nikolakloster

Für die Präsentationstechnik in Lehrveranstaltungen stehen im Gebäude Nikolakloster (NK - Ebenen 2 und 4) drei Multimedia-Kabinette zur Verfügung. Jede Einheit enthält einen Beamer mit Spiegelprojektion, einen DVD-Player und einen Videorecorder sowie Anschlussmöglichkeiten für Notebook und Netzwerk. Für die Nutzung eines Multimedia-Kabinetts benötigen Sie einen Zugangsschlüssel, den Sie beim Gebäude-Offizianten im Raum NK 225 erhalten.

Studios

Im Untergeschoss des ZMK befinden sich folgende medientechnisch besonders gut ausgestattete Räume und Studios:

  • TV-Studio (U01)
  • Radio- / Audio-Studios (U15 - 17)
  • Newsroom (U03)
  • Videokonferenzraum (U08)
  • E-Learning-Raum (U10)

Dort stehen Ihnen für eine umfassende und crossmediale Medienproduktion ausgewählte Softwaresysteme zur Verfügung.

Bei Fragen und Reservierungswünschen wenden Sie sich bitte an Fritz Pflugbeil oder Franz Habel.

TV-Studio (U01)

TV-Studio (U01)

Gängige Szenarien

Das TV-Studio ermöglicht die Produktion sämtlicher TV-Formate, von einfachen Moderationen mit Teleprompter über Talkrunden mit 5 Teilnehmern bis hin zu aufwendigen Unterhaltungsshows im Livebetrieb. Der Livestream wird auf dem Videoportal der Uni Passau veröffentlicht, kann aber auch auf Wunsch in andere Webseiten eingebunden werden. Bis zu 35 Gäste können das Geschehen vor Ort mitverfolgen.

Merkmale und technische Ausstattung

Stufenlinsenschweinwerfer und Flächenleuchten ermöglichen eine perfekte Ausleuchtung. Der Greenscreen mit Hohlkehle lässt den Moderator in virtuelle Welten eintauchen. Vom Regieraum aus lässt sich das Szenario steuern. Je nach Umfang können hier bis zu 7 Studierende zum Einsatz kommen. Per Intercom hält die Regie Kontakt zu Moderator und den Kameraleuten. Drei mobile Studiokameras und drei fernsteuerbare Kameras stehen dem Team zur Verfügung. Der Ton wird ausschließlich per Funk übertragen. Hierfür stehen sowohl Ansteckmikros als auch Nackenbügel-Mikrofone zur Verfügung.

 

 

Radio-/Audio-Studios (U15 -17)

Radio-/Audio-Studios (U15 -17)

Gängige Szenarien

Ob Sprach- und Musikaufnahmen, Radio-Livebetrieb, eigene Musikkompositionen oder 5.1 Surround-Abmischungen für Filme - die Tonabteilung des ZMK lässt kaum Wünsche offen. Neben modernster Hardwareausstattung helfen umfangreiche Softwarelösungen, das beste aus den Audioprojekten herauszuholen.

Merkmale und technische Austattung Radiostudio U16

Das Radio verfügt über die Sendeautomation MAirlist, sowie eine Radioconsole von DHD. Hier laufen sämtliche Tonsignale des ZMK zusammen. Zudem bietet das Radio die Möglichkeit, per Telefonhybrid externe Interviews aufzuzeichnen. Neben dem Regierechner stehen eine AV-Workstation für Beitragsproduktionen und ein CvD-Rechner für Recherchearbeiten, Sendeplanverwaltung und Datenbankpflege zur Verfügung. Der Aufnahmeraum ist ausgestattet mit drei Großmembranmikrofonen (u.a. ein Brauner Panthera). Ein höhenverstellbares Sprecherpult mit integrierter Manuskriptbeleuchtung und regelbaren Anschlüssen für geschlossene Studiokopfhörer erlaubt es dem Sprecher sich optimal auf seine Arbeit konzentrieren zu können. Der Raum kann auch genutzt werden um Studiogäste für eine gefahrene Radiosendung zu platzieren oder einen Off-Kommentator oder einen Dolmetscher für Live-Produktionen im TV-Studio unterzubringen.

Merkmale und technische Austattung Tonbearbeitung U15

In der Tonbearbeitung stehen für das Abhören  hochqualitative Nahfeld-Studiomonitore der Firma Genelec in Stereo-, 2.1- oder 5.1.-Konfiguration zur Verfügung. Als DAW-Software kommen Avid Pro Tools HD 11 und Steinberg Nuendo 6 zum Einsatz. Softwarelösungen für virtuelle Instrumente und Restaurierungstools ergänzen die Einsatzmöglichkeiten. Hier finden Sie also ein voll ausgestattetes Tonstudio mit der Möglichkeit, umfangreiche Aufnahmen und Postproduktionen durchzuführen. Aufnahmen aus dem Sprecherraum U17 sind hier möglich, ebenso kann der Regierechner U15 auf die Bedienkonsole im Sprecherraum U17 geschaltet und von dort aus bedient werden. Weiterhin möglich sind der Mitschnitt von Telefonaten über den Telefonhybrid der Firma AVT, Abmischung und Encodierung in 5.1. Surround-Sound, die Einspeisung von Signalen aus verschiedenen Räumen des ZMK (etwa aus U16, U17, U04, U01) und professionelle Video- und Filmvertonung. Der Regierechner ist eine auf Audioproduktion abgestimmte HP-Workstation mit folgender Software-Ausstattung:

Avid ProTools HD 10 und 11, Steinberg Nuendo, Native Instruments Komplete Sample-, virtuelle Instrument- und Effektlibrary, Waves Broadcast & Production Bundle, iZotope RX 2 Restaurationssoftware. Somit können einfache Jingle- und Musikproduktionen sowie das Vertonen von Filmen und Videos auch ohne echte Instrumente realisiert werden.

Für die Aufnahme von Instrumenten, Gesang oder Musikgruppen müssen die Räume U17 und U15 zusammen gebucht werden.

Merkmale und technische Austattung Tonaufnahme U17

Dieser Raum ist für Tonaufnahmen raumakustisch optimiert und bietet eine sehr geringe Nachhallzeit um Aufnahmen in Studioqualität durchführen zu können. Er ist ausgestattet mit drei Großmembranmikrofonen (u.a. ein Brauner Panthera) und kann bei Bedarf aber um weitere Mikrofone oder andere Mikrofontypen, etwa Kleinmembran oder Dynamisch, erweitert werden. Ein höhenverstellbares Sprecherpult mit integrierter Manuskriptbeleuchtung und regelbaren Anschlüssen für geschlossene Studiokopfhörer erlaubt es dem Sprecher sich optimal auf seine Arbeit konzentrieren zu können. Das große Fenster sorgt für eine Sichtverbindung zu den anderen Tonstudioräumen U16 und U15 sowie zum Newsroom U03. Eine Konsole bietet die Möglichkeit, sich verschiedene Rechner, etwa die Regierechner aus U15/16 oder einen Rechner aus der Edit Suite U04 in den Sprecherraum zu schalten und von dort aus zu bedienen. Der Raum kann auch genutzt werden um Studiogäste für eine in U16 gefahrene Radiosendung zu platzieren oder einen Off-Kommentator oder einen Dolmetscher für Live-Produktionen im TV-Studio unterzubringen. Zu diesem Zweck kann das jeweilige Videosignal latenzfrei und synchron auf einen Monitor im U17 gezeigt werden und es können über eine eingebaute Intercom-Verbindung aus den verschiedenen Regieräumen Anweisungen an den Sprecher in U17 erteilt werden.

Newsroom (U03)

Newsroom (U03)

Gängige Szenarien

Der Newsroom ist das Herzstück der Studiengänge Medien und Kommunikation BA und MA. Hier werden sämtliche Medien bedient: Video, Audio, Print und Online. Der Newsroom stellt eine allumfassende und vollintegrierte Infrastruktur zur Produktion sämtlicher gängigen Medientypen zur Verfügung.

25 Rechner erlauben das Sammeln, Aufbereiten und Veröffentlichen von crossmedialen Inhalten. Mithilfe eines Redaktionssystems (WoodWing Enterprise) können die Studierenden recherchieren, redigieren, layouten und veröffentlichen. Das Redaktionssystem erlaubt hierbei eine sichere Dateispeicherung sowie eine umfassende Versionisierung aller Arbeiten und ist direkt in die Programme Adobe InDesign, Adobe InCopy und Adobe Photoshop integriert. Ein Schriftenserver stellt bei Bedarf über 2500 professionelle Schriftartlizenzen (Adobe Font Folio) zur rechtssicheren Layoutarbeit zur Verfügung. Der Zugang zu einem professionellen Videoarchivsystem (ProxSys) erlaubt den direkten Zugriff auf ein umfassendes (Video-)Medienarchiv. Spezielle Software (EnFocus PitStopPro, EFI Fiery Express) erlaubt professionelle Proofing-Ausdrucke (Epson Stylus Pro 9800 44") und den Druck kleiner Auflagen von Magazinen (max. 52 Seiten) direkt auf der Druckstation (XeroX) vor Ort.

Merkmale und technische Ausstattung

Herzstück der 25 Rechner ist das Redaktionssystem Enterprise von Woodwing. Hier wird der gesamte Publikationsprozess kanalunabhängig abgewickelt. Für die crossmediale Produktion greifen die Studierenden auf die Adobe Master Collection zurück. Dank der Schnittstelle zwischen Woodwing DPS und Adobe InDesign sind die Studierenden in der Lage, eigene Apps für digitale Magazine (IOS und Android) zu entwickeln, die durch Kreativität und Interaktivität überzeugen. Alle im Produktionsprozess anfallenden Dateien werden vom System sicher gespeichert, archiviert und vollständig versionisiert - die Organisation hunderter oder gar tausender verschiedener Medienelemente ist damit kein Problem mehr. 

Die gute räumliche Vernetzung ermöglicht einen schnellen Datenaustausch zwischen Newsroom, TV-Studio, Edit Suite und Radio. In der Mitte des Raumes können die unterschiedlichsten Bild- und Tonsignale (TV-Studio, Blu-ray, Sat, HD-SDI, HDMI, VGA, Dozentenrechner) auf einen Videocluster gelegt werden und so z.B. die 4 Tischgruppen mit verschiedenen Anzeigen beliefert werden.

Ein Touchtisch (Samsung SUR40) steht in der Mitte des Raums für verschiedene multimediale Anwendungen zur Verfügung. Mit der speziellen Touchtech-Software kann der Tisch in einer klassischen Lichttisch-Funktionalität z.B. bei der Endabnahme von Fotos oder Layouts genutzt werden oder als innovative Präsentationsform. Durch die integrierte Second-Screen-Funktionalität kann dazu auch das Video Cluster ("Monitorwürfel") als Präsentationsschirm genutzt werden.

Bei Bedarf stehen im Newsroom zusätzlich 10 leistungsstarke Laptop-Rechner für mobiles Produzieren, 15 Tablet-Rechner (Apple iPad) inkl. Ladekoffer und 25 qualitativ hochwertige Headsets zur Verfügung.

Videokonferenzraum (U08)

Videokonferenzraum (U08)

Gängige Szenarien

  • Besprechungen in Arbeitskreisen bzw. mit entfernten Kooperationspartnern
  • Betreuung von Abschlussarbeiten an Partnerhochschulen im Ausland
  • Durchführung von Webinaren (Onlineveranstaltungen)
  • etc.

Merkmale und technische Austattung

  • bis zu 7 Personen
  • Videokonferenzanlage (Cisco C40)
  • Desktop-PC zur Durchführung von Webkonferenzen
  • 1 PTZ-Kamera und zwei Grenzflächenmikrofone

E-Learning-Raum (U10)

E-Learning-Raum (U10)

Gängige Szenarien

  • Durchführung von Seminaren mit besonderen Anspruch an Medieneinsatz
  • Aufzeichnung und Übertragung von Lehrveranstaltungen auf Knopfdruck
  • Dokumentation von Arbeitsvorgängen im Seminar bzw. in Arbeitsgruppen
  • Präsentationen über mehrere Flächen
  • etc.

Merkmale und technische Ausstattung

  • bis zu 22 Personen
  • Projektor / fünf Interaktive Whiteboards
  • 20 Notebooks mit folgender Software:

    • Techsmith Camtasia Studio
    • Adobe Captivate
    • Adobe Lightroom
    • einfache Audio- und Videobearbeitungstools

  • Bluray-Player / SAT-Anlage
  • Audiotechnik (5.1 Anlage und Mikrofonierung)
  • Kameras